Kontakt
Dr. Markus Baumann M.Sc., M.Sc., M.Sc.
Zahnärzte
in Sprockhövel auf jameda

Oralchirurgie

Um Beschwerden möglichst gering zu halten und die Heildauer zu verkürzen, etwa bei der Entfernung von Weisheitszähnen, gehen wir grundsätzlich schonend vor und operieren unter einem Mikroskop bei 20-facher Vergrößerung.

Bei oralchirurgischen Eingriffen gehen wir schonend und nach Möglichkeit minimalinvasiv vor. Denn neben dem eigentlichen Therapieerfolg ist uns wichtig, dass die Behandlung für Sie angenehm verläuft.

Des Weiteren nutzen wir die Vorteile moderner Technik: Mit unserem OP-Mikroskop haben wir eine stark vergrößerte Sicht. Wir setzen diesen Vorteil für jegliche Behandlungen ein. Angefangen von der Zahnrekonstruktion, über die Wurzelkanalbehandlung bis hin zur Implantologie und plastischen Parodontalchirurgie.

Neben Implantationen, dem Knochenaufbau und der Weichgewebschirurgie zählen zu unseren oralchirurgischen Leistungen folgende Eingriffe:

Praxis

Die Wurzelspitzenresektion ist eine Methode, um Zähne zu erhalten, bei denen eine Entzündung an der Wurzelspitze vorliegt. Dazu werden einige Millimeter der Wurzelspitze und das umliegende, erkrankte Gewebe chirurgisch entfernt. Wenn die Entzündung ausheilt, kann der entsprechende Zahn noch lange Jahre erhalten bleiben.

Nicht in jedem Fall ist eine Wurzelspitzenresektion empfehlenswert. Manchmal ist es besser, den Zahn zu entfernen und ein Implantat oder einen anderen Zahnersatz einzufügen.

Stehen Sie vor dieser Entscheidung, werden wir Sie umfassend über die möglichen Alternativen beraten.

Zysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume, die überall im Körper auftreten können. Im Kieferknochen entstehen sie unter anderem durch eine Parodontitis oder eine Entzündung an der Wurzelspitze. Zysten verursachen häufig nur wenige Beschwerden, wachsen aber im Laufe der Zeit und verdrängen damit das umliegende Gewebe. Um Schädigungen beispielsweise der benachbarten Zähne zu vermeiden, sollten sie daher immer entfernt werden.

Bei dem Eingriff entnehmen wir die Zyste vollständig und schonend. In der Regel reicht eine örtliche Betäubung aus. Den entstandenen Hohlraum füllt der Körper in der folgenden Zeit mit neuem Knochengewebe auf, je nach Größe kann der Einsatz von Knochenersatzmaterialien sinnvoll sein. Wir beraten Sie dazu umfassend.

Weisheitszähne können gelegentlich erhalten bleiben

  • wenn Ober- und Unterkiefer groß genug sind, damit sie Platz finden,
  • sie weder auf die Nachbarzähne drücken,
  • noch Entzündungen auslösen.

In einigen Fällen müssen sie jedoch entfernt werden – eine unangenehme Vorstellung für viele unserer Patienten. Wir haben uns darauf eingestellt und versuchen, Ihnen den Eingriff so angenehm wie möglich zu machen. Bei der Entfernung gehen wir schonend und vorsichtig vor. Vorab geben wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie selbst Schwellungen und mögliche leichte Schmerzen vermindern können.